Tag 49

Bushwick Arts Festival Tag 2

Heute war Tag 2 des Bushwick Arts Festivals und das Wetter war dieses Mal auf unserer Seite. Es war wieder glühend heiß. Zum Glück hat unser Loft gestern gut abgekühlt, dadurch freuten sich die Leute aus der brüllenden Hitze in unser angenehmes Apartment zu kommen, wo sogar eine angenehme Brise durch das Wohnzimmer wehte. Es kamen eine Menge Menschen! Ich habe irgendwann nicht mehr mitgezählt, ich habe keine Ahnung wie viele es waren, aber es war ständiges Kommen und Gehen. 

Zwei Männer waren ganz besonders von meiner Installation und meinem Projekt begeistert. Einer der beiden erzählte, dass er für ein Magazin arbeitet und hat sich unsere Kontakte aufgeschrieben. Er unterhielt sich ein bisschen mit mir über Literatur und stimmte mir zu, dass mit dieser Kunst zu wenig Neues passiert. Er gratulierte mir zu meinem Projekt, was ich das erste Mal zu hören bekam und irgendwie wie ein großes Kompliment klang. 

Da es heute mehr Besucher waren, zogen wir uns irgendwann in die Hängematten zurück, begrüßten die Leute nur wenn sie rein kamen, erklärten unsere Ausstellungen kurz und ließen sie dann selbst das Loft und die Studios erkunden. Der Tag verging schnell, ich finde es war ein guter Erfolg. Um sieben, als die Open Studios offiziell vorbei waren, konnten Stephanie und ich es kaum erwarten endlich einmal raus zu gehen. Ich nahm sie mit in die Bar "Lantern Hall" nur wenige Blocks von unserer Wohnung entfernt, wo mein Freund Jon heute auftrat. Wir trafen dort Kimmie und lauschten den Bands. Es war eine coole Location, super günstiges Essen und Trinken. Am Weg dort hin trafen wir auf der Straße eine gute Freundin von Stephanie, die uns zum Ende hin auch noch Gesellschaft leistete. Mit ihr zusammen spazierten wir gegen 22:00 Uhr zurück, um die letzten warmen Abendstunden auf unserem Dach auszuklingen. Das schöne in der Stadt ist, dass es nur einen einzigen warmen Tag braucht, um auch eine warme Nacht nach sich zu ziehen. Ich weiß noch, dass es am Land immer erst einige Sommertage hintereinander benötigt, damit auch endlich die Nächte warm sind. 

 

Morgen kehrt wieder Alltag ein. Mal sehen, was der so bringt. 

Gute Nacht!

P.S. unten habe ich euch heute Nachmittag noch das Video meiner Installation eingestellt.